Buten un Binnen-Video

Quba-Gemeinde will neue Moschee in Bremen-Hemelingen bauen

An der Hemelinger Bahnhofsstraße soll eine neue Moschee entstehen. Die bisherige ist ein Kellerraum, der für die Gläubigen zu klein ist. Allerdings fehlen der muslimischen Gemeinde noch Spenden.
29.06.2018, 21:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen könnte eine neue Moschee bekommen: Die Quba-Moschee in Hemelingen ist für die Gläubigen schon seit längerem zu klein. Seit 1987 beten die Muslime in einem Kellerraum. Das will die muslimische Gemeinde jetzt ändern - mit dem Bau einer neuen Moschee. Das berichtet Radio Bremen in seiner Sendung "Buten un Binnen".

Die neue Moschee soll Platz bieten für mehrere Hundert Muslime. Die Moschee soll rechts neben der alten Quba-Moschee in der Hemelinger Bahnhofsstraße gebaut werden. Der Ortsamtsleiter Jörn Hermening sagte zu den Plänen: "Wir hatten in den vergangenen Jahren viel, was hier zugemacht worden ist." Er nennt die Beispiele Coca Cola und Könecke. "Wir haben gegenüber eine alte Wilkens-Villa, das harmoniert doch ganz gut."

Ob der Bau realisiert werden kann, hängt aber auch davon ab, ob die muslimische Gemeinde noch genug Spenden sammeln kann. "Wir suchen tausend Menschen, die tausend Euro spenden", sagte Nurtekin Tepe von der Quba-Moschee Hemelingen dem Sender. (rb)

Die ganze Geschichte erfahren Sie im Video von Buten un Binnen:

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+