Polizei Räuber überfallen Discounter in Walle und Obervieland

Am Wochenende sind Supermärkte in Walle und Obervieland überfallen worden. In beiden Fällen haben die Räuber mit Schusswaffen gedroht. Ein Zusammenhang der Taten wird noch geprüft.
28.02.2016, 10:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Am Wochenende sind Supermärkte in Walle und Obervieland überfallen worden. In beiden Fällen haben die Räuber mit Schusswaffen gedroht. Ein Zusammenhang der Taten wird noch geprüft.

Am Freitagabend, gegen 22 Uhr, kurz vor Ladenschluss, betrat ein Mann den Supermarkt in der Vegesacker Straße und wartete, bis kein Kunde mehr da war. Anschließend ging er zur Kasse, legte eine leere Plastiktüte auf das Laufband und forderte von der Verkäuferin die Herausgabe des Geldes. Dabei bedrohte der Räuber sie mit einer Pistole. Nachdem er die Beute an sich genommen hatte, bat der Unbekannte die 30-Jährige um Verzeihung und flüchtete aus dem Geschäft.

Er wurde als etwa 165cm groß und 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Der Mann hatte schwarze Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Bei dem Überfall trug er eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke und eine grüne Hose.

Überfall in Obervieland

Etwa 24 Stunden später ereignete sich in der Alfred-Faust-Straße ein ähnlicher Vorfall. Ein unbekannter Mann legte verschiedene Waren auf das Kassenlaufband. Nachdem diese eingescannt wurden, zog er eine Pistole und forderte die Verkäuferin auf, die Kasse zu öffnen und das Geld in die Plastiktasche zu füllen. Als sie angab, die Kasse nicht so einfach öffnen zu können, flüchtete der Räuber ohne Beute.

Die Zeugen beschrieben den Mann wie folgt: Ca. 25-40 Jahre alt, 170-175 cm groß, dunkle Haare, drei-Tage-Bart, dunkler Teint. Er trug eine schwarze Lederjacke und eine Jogginghose. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft auch mögliche Zusammenhänge der beiden Überfälle. (oni)

Zeugenhinweise nimmt der KDD unter (0421) 362-3888 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+