Bahnstrecke zwischen Hamburg und Bremen gesperrt Reisende müssen sich auf Umleitungen einstellen

Bremen. Aufgrund von Brückenbauarbeiten zwischen Ottersberg und Sottrum wird ein Teil der Bahnstrecke zwischen Bremen und Hamburg bis zum 30. Dezember gesperrt. Reisende müssen sich auf Umleitungen, Verspätungen, veränderte Abfahrtzeiten und Ersatzbusse einstellen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Thomas Joppig

Bremen. Aufgrund von Brückenbauarbeiten zwischen Ottersberg und Sottrum wird ein Teil der Bahnstrecke zwischen Bremen und Hamburg bis zum 30. Dezember gesperrt. Reisende müssen sich auf Umleitungen, Verspätungen, veränderte Abfahrtzeiten und Ersatzbusse einstellen.

Von Dienstag, 28. Dezember, 9.30 Uhr bis Donnerstag, 30. Dezember, 12.30 Uhr, werden die Metronom-Züge zwischen Sagehorn und Rotenburg / Wümme durch Busse ersetzt. Für Reisende ab Bremen heißt das laut Bahn: Die Züge fahren zwischen 43 und 52 Minuten früher los, in Sagehorn müssen die Passagiere in den Bus umsteigen, bis Rotenburg fahren, und von dort aus per Zug weiter nach Hamburg reisen. Auch in der Gegenrichtung Rotenburg - Sagehorn verkehren Busse. Ab Sagehorn fahren die Züge 46 bis 48 Minuten später als planmäßig Richtung Bremen.

Am 29. und 30. Dezember werden zudem jeweils vier Metronom-Züge über Verden umgeleitet. Dadurch werden Abfahrtzeiten der Metronom-Züge um 5.28 Uhr und 6.26 Uhr ab Bremen um jeweils 32 bis 37 Minuten vorverlegt. Die Metronom-Züge, die normalerweise um 21.24 Uhr und 22.23 Uhr Bremen erreichen, verspäten sich um bis zu 27 Minuten.

Auch im Fernverkehr kommt es zu Umleitungen: Züge zwischen Hamburg und Osnabrück halten zwischen von Dienstag, 28. Dezember, 10 Uhr, und Donnerstag, 30. Dezember, 12 Uhr, nicht in Bremen und Diepholz, dafür aber in Verden, von dort es geht es mit Nahverkehrszügen weiter nach Bremen. Die Bahn rechnet durch die Umleitung mit Verspätungen von bis zu 65 Minuten.

Auch der ICE 515, der planmäßig um 5.27 Uhr von Hamburg-Altona nach München fährt, hält nicht in Bremen. Er fährt acht Minuten früher in Altona los und hält laut Sonderfahrplan um 6.24 Uhr ersatzweise in Verden. Der ICE 1020, der um 7.17 Uhr von Bremen nach Hamburg fährt, fällt an den drei Tagen auf diesem auf diesem Streckenabschnitt komplett aus.

Aktuelle Infos über die Fahrplanänderungen gibt es unter http://www.bahn.de/bauarbeiten

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+