Kogge ab Ostern wieder an der Schlachte "Roland von Bremen" wird Museumsschiff

Die Hansekogge "Roland von Bremen" soll ab Ostern wieder an der Schlachte liegen und Pfingsten als Museumsschiff eröffnet werden. Zunächst muss sie aber für 120.000 Euro saniert werden.
09.02.2015, 18:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Anke Landwehr

Die Hansekogge „Roland von Bremen“ soll ab Ostern wieder an der Schlachte liegen und Pfingsten als Museumsschiff eröffnet werden. Das teilte am Montag der gemeinnützige Beschäftigungsträger „bras – arbeiten für bremen“ nach einem Gespräch mit Behördenvertretern mit. Projektleiter Uwe Mühlmeyer: „Die Stadt hat unserem Konzept grünes Licht gegeben.“

Zielgruppen für die Nutzung des Schiffes, das vor gut einem Jahr sank und seit der Bergung im Hohentorshafen aufgebockt ist, sind Touristen, aber auch Schulen und Kita-Gruppen. Zudem ist auf der Hansekogge ein Kulturprogramm geplant.

Lesen Sie auch

Zunächst einmal muss sie allerdings saniert werden, die Kosten dafür werden auf rund 120.000 Euro geschätzt. Mühlmeyer hofft auf den Erfolg einer Spendenkampagne, um die Materialien zahlen zu können. Die Arbeiten ausführen sollen im Wesentlichen Ein-Euro-Jobber. Deswegen wird nun Kontakt zum Jobcenter aufgenommen. Zudem will bras versuchen, EU-Mittel aufzutreiben. Die Kogge selbst bekommt der Verein von der Reederei Hal Över, der jetzigen Besitzerin, geschenkt. Das habe er sich am Montag noch einmal bestätigen lassen, so Mühlmeyer.

Seine Pläne sehen vor, schnellstmöglich mit der Sanierung im Hohentorshafen zu beginnen, die Kogge dann zu Ostern an die Schlachte zu bringen und die Arbeiten dort bis zur Fertigstellung fortzusetzen. Sein Wunschplatz ist der Anleger 2, wo die „Roland von Bremen“ vor ihrem Untergang gelegen hat. Mieter ist derzeit noch Hal över.

Lesen Sie auch

„Wenn nicht dort, findet sich sicher ein anderer Platz an der Schlachte“, sagt Tim Cordßen von der Wirtschaftsbehörde. Das Ressort betrachtet das Projekt mit Wohlwollen, zumal es ohne Zuschuss aus dem Bremer Haushalt bewerkstelligt wird.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+