Polizei sucht Zeugen

Rollstuhlfahrer in Bremen-Mitte mit Gullydeckel beworfen

Drei Unbekannte warfen in der Nacht zu Freitag einen Gullydeckel auf das Zelt eines Campers in den Bremer Wallanlagen und verletzten den Mann am Kopf. Das Trio flüchtete anschließend auf E-Scootern.
07.08.2020, 10:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rollstuhlfahrer in Bremen-Mitte mit Gullydeckel beworfen
Von Stefanie Heitmann
Rollstuhlfahrer in Bremen-Mitte mit Gullydeckel beworfen

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

dpa

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte ein 42-jähriger obdachloser Rollstuhlfahrer in den Wallanlagen auf Höhe der Wallmühle zusammen mit einem weiteren Mann sein Nachtlager aufgeschlagen. Gegen 4 Uhr morgens bemerkte der Mann, wie sich drei Männer seinem Zelt näherten. Kurz darauf warfen sie einen Kanaldeckel auf das Zelt und trafen den 42-Jährigen dabei. Zudem beschmierte das Trio das Zelt mit Farbe.

Anschließend sollen die Angreifer auf E-Rollern in Richtung Hauptbahnhof geflüchtet sein. Der 42 Jahre alte Mann musste ambulant behandelt werden.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+