Fotostrecke

Rumpelbude im Bremer Schlachthof

Bremen. Drei Euro hat am Sonnabend der Eintritt zur Rumpelbude im Magazinkeller im Bremer Schlachthof gekostet. Das DJ-Line-up hat ein paar Juwelen bereit gehalten.
22.07.2012, 17:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Schlappe drei Euro kostete der Eintritt zur Rumpelbude im Magazinkeller, das DJ-Line-up hielt ein paar Juwelen bereit. Besser konnte es für die Freunde von Minimal- und Elektrobeats nicht sein. D`Agostino aus der Lightplanke, Kosstar von Lifeline Bremen und Michael Z aus Bassum brachten den Magazinkeller am Sonnabend zum Rumpeln.

Die Frischluftzufuhr hätte man noch optimieren können, so mancher tanzte sich hier bei schwülwarmer Raumluft in Trance. Seit über einem Jahr bringt die Partyreihe von Lifeline Schwung in die Herzen und Körper der Elektro-Fans.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen