Sommerflugplan Airport Bremen

Ryanair fliegt jetzt auch nach Berlin

Bremen. Zwei neue Reiseziele bietet der Sommerflugplan des Airport Bremen: Neben dem kroatischen Zadar wird die Fluggesellschaft Ryanair ab dem 11. Mai erstmals auch Berlin Schönefeld anfliegen. Gestrichen wurden die Verbindungen nach Rygge (Oslo) und Alghero (Sardinien).
03.03.2010, 14:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ryanair fliegt jetzt auch nach Berlin
Von Birgit Bruns

Bremen. Zwei neue Reiseziele bietet der Sommerflugplan des Airport Bremen: Neben dem kroatischen Zadar wird die Fluggesellschaft Ryanair ab dem 11. Mai erstmals auch Berlin Schönefeld anfliegen. Gestrichen wurden die Verbindungen nach Rygge (Oslo) und Alghero (Sardinien).

Damit werden vom Flughafen Bremen aus genau wie im vergangenen Sommer wieder 46 Ziele angesteuert. „Der Bremer Flughafen bleibt stabil und berechenbar“, sagte Flughafen-Geschäftsführer Jürgen Bula anlässlich der Vorstellung des Sommerflugplans am Mittwoch.

Das vergangene Jahr sei trotz der Krise gut verlaufen. Zwar ging die Zahl der Fluggäste auf 2,5 Millionen zurück. Doch das waren laut Bula nur 1,5 Prozent weniger Passagiere als in 2008, was angesichts der allgemeinen Wirtschaftslage akzeptabel sei.

Jürgen Bula ist besonders stolz darauf, dass die Reisenden von Bremen aus die wichtigsten Drehkreuze Europas erreichen können. So werden beispielsweise Frankfurt, München, Zürich, Amsterdam, Paris, Brüssel und Kopenhagen mehrmals täglich bedient.

Für den kommenden Sommer setzt der Flughafen Bremen vor allem auf Geschäftsreisende. So wird Ryanair erstmals eine tägliche Verbindung nach Berlin anbieten. Laut Sprecherin Sarah Seiter werden die Maschinen unter der Woche morgens und abends starten. Eine ähnliche Verbindung hatte es vor über zehn Jahren schon einmal gegeben.

Außerdem hat Ryanair das kroatische Zadar in den Flugplan neu mit aufgenommen. Dafür fallen Rygge (Oslo) und Alghero (Sardinien) weg. Außerdem wird es im Sommer nur noch eine Verbindung nach Memmingen im Allgäu geben, das wird sich laut Seiter zur Skisaison im Winter aber wieder ändern.

Überhaupt werden im Sommer verstärkt Urlaubsziele angeflogen. „Die Leute haben nach der Krise wieder mehr Lust zu reisen“, glaubt Bula. Daher stehen die griechischen Inseln Kreta, Rhodos und Kos auf dem Bremer Flugplan, genau wie Monastir in Tunesien und Burgas (Bulgarien) am Schwarzen Meer. Neben Mailand, das das ganze Jahr angeflogen wird, bietet der Bremer Flughafen nun auch Flüge nach Venedig und Trapani auf Sizilien an.

Der Deutschen liebste Ferieninsel Mallorca wird im Sommer 18 Mal wöchentlich angeflogen - sechs Mal häufiger als zur kalten Jahreszeit. Die Flieger in die türkische Metropole Antalya werden im Sommer 16 Mal in der Woche in Bremen abheben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+