Sitzung des Oberneuländer Beirats

Sachstand zum Mühlenfeld Oberneuland

Mit einem Sachstandbericht zur geplanten Bebauung des Mühlenfelds hat der Oberneuländer Beirat das derzeit wohl meist diskutierte Thema im Stadtteil auf der Agenda.
05.08.2018, 19:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter
Sachstand zum Mühlenfeld Oberneuland

Die Fläche vor der Oberneuländer Mühle.

Petra Stubbe

Seit zweieinhalb Jahren wartet man in Oberneuland auf die Wiederbesetzung der vakanten Kop-Stellen im Polizeirevier. Ein Zwischenstandbericht dazu, wie und wann die seit Juni 2017 mit vier Wochenstunden eingesetzte Vertretung durch zwei reguläre Kontaktpolizisten abgelöst wird, ist für die Sitzung des Oberneulander Beirats am Dienstag, 14. August, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche, Hohenkampsweg 6, geplant.

Mit einem Sachstandbericht zur geplanten Bebauung des Mühlenfelds hat der Beirat außerdem das derzeit wohl meist diskutierte Thema im Stadtteil auf der Agenda. Wie berichtet hatten sich die Beiratsfraktionen unlängst geschlossen ans Bauressort gewandt, um sich gegen die aus ihrer Sicht zu dichte Bebauung des Areals auszusprechen.

Lesen Sie auch

Auch der geplante Bau von Reihenhäusern stieß beim Beirat auf deutliche Kritik, der sich stattdessen für Einfamilien- oder Doppelhäuser aussprach. Laut Tagesordnung soll am 14. August außerdem das Thema „Grunderwerb im Rahmen des Vorkaufsrechts zur Verbesserung der verkehrlichen Infrastruktur“ im Beirat behandelt werden, des Weiteren gibt es Gelegenheit für Oberneulands Bürger, Wünsche und Anregungen zu äußern.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+