Dick & Dünn

Saibling im Pergament mit Gemüsejuliennes und Drillingskartoffeln

Den Fisch für dieses Gericht bezieht Heidrun Koj vom Dör’n Schapp über einen Züchter in Hepstedt. Bachsaiblinge haben feines, schmackhaftes Fleisch und eignen sich zum Räuchern, Braten und Grillen.
11.09.2019, 16:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Saibling im Pergament mit Gemüsejuliennes und Drillingskartoffeln
Von Catrin Frerichs
Saibling im Pergament mit Gemüsejuliennes und Drillingskartoffeln
Christian Platz

Zutaten

800 g Saiblingsfilet
800 g Drillingskartoffeln
2 Möhren
2 gelbe Möhren
2 Kohlrabi
2 kleine Zucchini
2 Bund Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
100 ml Olivenöl
4 EL gemischt Kräuter (Petersilie, Dill, Schnittlauch und Kerbel)
Salz und Pfeffer

Rezept für vier Personen - Zubereitungszeit 40 Minuten

Zubereitung

Das ganze Gemüse in sehr feine gleichmäßige Streifen schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchzehe klitzeklein geschnitten mit den Kräutern unter das Gemüse geben. Noch bissfest aus der Pfanne zum Abkühlen auf eine Platte füllen.

Drillingskartoffeln mit Schale kochen.

Das Fischfilet in vier Portionen aufteilen und mit Salz würzen.

Vier Stück Pergamentpapier in der Größe 20 mal 30 Zentimeter schneiden.

Das Gemüse auf die vier Papierblätter aufteilen, und den Fisch mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse geben. Nun die Päckchen wie ein Geschenk verschließen und in den vorgewärmten Ofen scheiben. Bei 160 Grad Celsius (Umluft) circa 20 Minuten garen.

Die gegarten Kartoffeln kräftig salzen, am besten mit groben Salz, mit Olivenöl einpinseln und ebenfalls 20 Minuten mit in den Ofen geben.

Anrichten

Die Saiblingspäckchen auf die Teller verteilen. Drillingskartoffeln dazugeben. Päckchen erst kurz vor dem Verzehr öffnen – oder von den Gästen auspacken lassen.

Heidrun Koj ist Inhaberin und Köchin im Café und Restaurant Dör’n Schapp in Vorwerk bei Wilstedt. Dort serviert sie traditionelle Kochkunst und klassische Gerichte aus der Region. Donnerstags bis sonntags gibt es von 18 Uhr an warme Küche; sonnabends, sonn- und feiertags zudem einen Mittagstisch von 11.30 bis 14 Uhr. Das Café ist sonnabends, sonntags sowie an Feiertagen ab 14 Uhr geöffnet.

Heidrun Koj ist Inhaberin und Köchin im Café und Restaurant Dör’n Schapp in Vorwerk bei Wilstedt. Dort serviert sie traditionelle Kochkunst und klassische Gerichte aus der Region. Donnerstags bis sonntags gibt es von 18 Uhr an warme Küche; sonnabends, sonn- und feiertags zudem einen Mittagstisch von 11.30 bis 14 Uhr. Das Café ist sonnabends, sonntags sowie an Feiertagen ab 14 Uhr geöffnet.

Foto: Charlotte Behr
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+