Zwei Verletzte / Polizei sucht Zeugen Schlägerei an der Fähre Vegesack

Vegesack (ajb). Eine Schlägerei am Vegesacker Hafen am Donnerstag endete für zwei Beteiligte mit Stich- und Platzwunden im Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilt, war ein Trupp von zehn zum Teil angetrunkenen Ausflüglern gegen 18 Uhr auf der Weserpromenade unterwegs in Richtung Fähranleger.
13.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Albrecht-Joachim Bahr

Eine Schlägerei am Vegesacker Hafen am Donnerstag endete für zwei Beteiligte mit Stich- und Platzwunden im Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilt, war ein Trupp von zehn zum Teil angetrunkenen Ausflüglern gegen 18 Uhr auf der Weserpromenade unterwegs in Richtung Fähranleger. Dort angekommen, hatte eben gerade eine Fähre angelegt und die ersten Wagen waren dabei, von Bord zu fahren. Ein 47-Jähriger der Ausflugsgesellschaft nutzte unversehens die Lücke zwischen zwei Fahrzeugen und stoppte den folgenden Wagen. Laut Polizei vermutlich ein schwarzer BMW X 5. Dessen zwei Insassen sprangen aus dem Wagen und schlugen auf den Mann ein, worauf seine Kollegen ihm zur Hilfe kamen. Nach einem heftigen Schlagabtausch flüchteten sich die beiden Fahrzeuginsassen in ihr Gefährt und fuhren davon. Bilanz des Zwischenfalls: Der 47-Jährige und ein 42-jähriger Kumpel mussten mit einer Stichverletzung an der Schulter beziehungsweise einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht jetzt die beiden Fahrzeuginsassen. Sie werden wie folgt beschrieben: Circa 25 bis 30 Jahre alt, kurzes schwarzes Haar, Dreitagebart, muskulöse Figur. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 04 21 / 362 38 88 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+