Corona-Bürgertests Privater Anbieter in Bremen für strengere Kontrollen

Die Kassenärztliche Vereinigung in Bremen kann aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen die Abrechnungen von privaten Coronatest-Anbietern nur in begrenztem Maß überprüfen. Im März gab es keine Auffälligkeiten.
31.05.2021, 17:44
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Privater Anbieter in Bremen für strengere Kontrollen
Von Nina Willborn

Laut der Gesundheitsbehörde gibt es im Moment in der Stadt Bremen neben knapp 30 Apotheken sowie einigen Arztpraxen 24 Zentren und -stationen, in denen sich die Menschen mindestens einmal pro Woche kostenlos auf Corona-Infektionen testen lassen können. 14 von ihnen rechnen derzeit laut Christoph Fox, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB), ihre Leistungen und Sachkosten über die KVHB ab, die diese Rechnungen an den Bund weiterleitet.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren