Hermann Wilkening gestorben Schützen trauern um Mitbegründer

Arbergen (att). Bäckermeister Hermann Wilkening war Mitbegründer des Schützenvereins Arbergen von 1954 und somit seit 60 Jahren Vereinsmitglied und Mitglied im Deutschen Schützenbund. Zum 59.
30.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann

Bäckermeister Hermann Wilkening war Mitbegründer des Schützenvereins Arbergen von 1954 und somit seit 60 Jahren Vereinsmitglied und Mitglied im Deutschen Schützenbund. Zum 59. Schützenfest am 15. Juni sollte Hermann Wilkening neben drei weiteren Gründern vom Bremer Schützenbund mit Ehrenurkunde und Treuenadel des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet werden, wie Vereinsvorsitzender Norbert Bostelmann erklärt. Jetzt verstarb Hermann Wilkening.

Beim Kondolenzbesuch überreichte Bostelmann der Witwe Rosa Gerlinde Wilkening die Auszeichnung in Gedenken der Leistungen Hermann Wilkenings für den Verein. 20 Jahre lang, seit 1954, kümmerte sich Hermann Wilkening um die Finanzen der Arberger Schützen. Für seine Verdienste wurde er mit der Verdienstnadel in Silber ausgezeichnet. „Hermann Wilkening konnte nicht nur mit Geld umgehen“, betont Norbert Bostelmann, „er konnte auch gut schießen und wurde 1957 zum 3. Arberger Schützenkönig gekürt. 1976 holte sich Hermann Wilkening die Kette des Vizekönigs.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+