Staatsschutz ermittelt

Mehrere Farbschmierereien in Bremen

In Bremen gab es mehrere Fälle von Farbschmierereien: An ein Schulgebäude in Horn-Lehe wurden antisemitische Symbole gesprüht; in der Neustadt polizeifeindliche Symbole. Die Polizei sucht Zeugen.
04.06.2020, 14:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehrere Farbschmierereien in Bremen
Von Patrick Reichelt
Mehrere Farbschmierereien in Bremen

Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Christian Kosak

Zwischen Dienstag und Mittwoch haben Unbekannte an mehreren Orten in Bremen Farbschmierereien hinterlassen. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen.

In Horn-Lehe wurde ein Schulgebäude in der Bergiusstraße mit Hakenkreuzen und antisemitischen Symbolen besprüht, wie die Polizei mitteilte. In der Werderstraße in der Neustadt besprühten Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Ausschankwagen und einen Gehweg mit polizeifeindlichen Symbolen.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362-3888 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+