Auszubildende müssen nicht mehr selbst zahlen

Schulgeldfreiheit auch am Blipht

Schulgeldfreiheit nun auch am Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (Blipht): Das Diako hat die Trägerschaft übernommen. Auszubildenden der anderen drei Therapieschulen waren seit 1. Juni befreit.
02.07.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schulgeldfreiheit auch am Blipht
Von Sabine Doll
Schulgeldfreiheit auch am Blipht

Schulgeldfrei für angehende Physiotherapeuten nun auch am Blipht – damit sind alle vier Therapieschulen beziehungsweise die Schüler von den monatlichen Ausbildungskosten befreit.

Christin Klose/dpa

Seit Juli müssen nun auch die Auszubildenden am Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (Blipht) kein Schulgeld mehr aus eigener Tasche zahlen. Das teilte Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) am Mittwoch am Rande einer Pressekonferenz des Bremer Krankenhausspiegels mit. Am 1. Juni vergangenen Jahres waren bereits die drei anderen Bremer Therapieschulen, an denen Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten ausgebildet werden, vom Schulgeld befreit worden. Voraussetzung für die Schulgeldfreiheit und die Übernahme der Betriebskosten durch die Krankenkassen und damit auch für Ausbildungsvergütungen ist, dass die Schulen in die mehrheitliche Trägerschaft eines Krankenhauses überführt werden. Die Trägerschaft für die ersten drei der vier Bremer Therapieschulen hatte der Klinikverbund Gesundheit Nord übernommen.

Mit dem Diako hat nun auch das Blipht einen neuen Träger. Schulleiter Addy Balzer hatte im WESER-KURIER mehrfach eine „Ungleichbehandlung“ der Blipht-Auszubildenden kritisiert und von der Gesundheitsbehörde Unterstützung bei der Suche nach einem Träger gefordert. Das Schulgeld für angehende Therapeuten lag teilweise bei mehr als 500 Euro pro Monat, Bremen hatte sich früh entschieden, das Schulgeld für alle Therapieschulen teilweise zu übernehmen, zuletzt 47 Prozent. Die Schulgeldfreiheit ist auf Bundes- und Länderebene erklärtes Ziel, aber noch nicht in allen Ländern umgesetzt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+