Schwanewede Schwaneweder G-Judoka wollen nach Los Angeles

Schwanewede. Die Schwaneweder Judoka nehmen am Sonntag, 9. Februar, natürlich an der eigenen Vereinsmeisterschaft teil.
07.02.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von NICK LANGE

Die Schwaneweder Judoka nehmen am Sonntag, 9. Februar, natürlich an der eigenen Vereinsmeisterschaft teil. Sie verfolgen dabei nicht nur das Ziel, bestmöglich abzuschneiden. Mit den Einnahmen der Veranstaltung soll ein besonderer Wunsch in Erfüllung gehen: eine Reise nach Los Angeles zu den Special Olympics 2015.

Die Reisekosten dafür sollen durch eine Tombola am Sonntag erwirtschaftet werden.

Vor der Reise nach Los Angeles steht allerdings noch ein Wettkampf in Düsseldorf an. Aufgrund der guten Ergebnisse, die Dunja Esders (Goldmedaille), Carl Hoffmeyer und Tony Herpel (jeweils Bronze), bei den Special Olympics 2012 in München erzielt haben, qualifizierten sich die Schwaneweder Judoka für die nationalen Spiele vom 18. bis zum 23. Mai in Düsseldorf. Schneiden die Schwaneweder dann gut ab, fliegen sie nach Los Angeles.

Die Schwaneweder Judoka nehmen in Düsseldorf unter anderem am Kata-Wettbewerb teil. Bei dieser Art stehen sich Teams gegenüber, die aus einem Judoka und einem G-Judoka bestehen. Der TV Schwanewede stellt in diesem Fall ein eingespieltes Team. Die 15- jährige geistig behinderte Judoka Fiona Hartmann wird mit der 14-jährigen Judoka Sophie-Marie Kramber antreten. Beide trainieren seit fast sieben Jahren zusammen.

Unter den 90 Teilnehmern am Sonntag befinden sich ungefähr zehn Judoka mit Behinderung. Beginn ist 10 Uhr in der Waldsporthalle (Eingang Schwimmbad). Eröffnet wird das Turnier von Bürgermeister Harald Stehnken.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+