Bremen

Schwere Verletzungen nach Sturz vom Rad

Bremen (eho). Ein betrunkener Mann ist am Vatertagsabend vom Rad gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 39-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.
31.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Elke Hoesmann

Ein betrunkener Mann ist am Vatertagsabend vom Rad gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 39-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Lebensgefahr bestehe nicht, so die Polizei. Der Mann sei auf dem Radweg der Mahndorfer Heerstraße stadtauswärts unterwegs gewesen, als er zu Boden stürzte. Dabei fiel er nach vorn über den Fahrradlenker und schlug mit dem Kopf auf das Gehwegpflaster. Der 39-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und eine Fraktur am Hals. Ein erster Alkoholtest ergab nach Polizeiangaben einen Wert von zwei Promille. Die absolute Fahruntüchtigkeit bei Radfahrern liege bei 1,6 Promille.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+