Nach Streit zwischen zwei Männern

Schwerverletzter nach Messerstecherei in Bremen-Osterholz

Durch mehrere Messerstiche wurde ein 22-Jähriger am Sonntagmorgen an einer Straßenbahnhaltestelle in Bremen-Osterholz verletzt. Der Täter wurde bereits verhaftet.
02.01.2019, 11:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schwerverletzter nach Messerstecherei in Bremen-Osterholz

Die Polizei hat einen 21-Jährigen nach einer Messerstecherei in Bremen-Osterholz festgenommen.

dpa

Am frühen Sonntagmorgen ist es in Bremen-Osterholz zu einem schweren Streit zwischen zwei Männern gekommen, teilte die Polizei Bremen am Mittwoch mit. Ein 21-Jähriger ging an der Haltestelle "Düsseldorfer Straße" auf einen 22-Jährigen mit einem Messer los und verletzte diesen schwer. Zuvor waren sie beim Verlassen einer Straßenbahn verbal aneinander geraten. Die beiden Männer sollen sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei Bremen gekannt haben. Als Motiv kommt eine Auseinandersetzung im persönlichen Bereich in Betracht.

Das Opfer schwebt derzeit nicht mehr in Lebensgefahr. Dem Täter gelang es vom Tatort zu flüchten. Durch umfangreiche Ermittlungen und eine sofort eingeleitete Fahndung konnten Spezialeinsatzkräfte den Gesuchten einen Tag später in Bremen-Osterholz festnehmen. Gegen den Mann wurde bereits ein Untersuchungshaftbefehl erlassen. Er befindet sich nun in der JVA Bremen. (ema)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+