Angler macht Foto

Seehund-Besuch vorm Weserwehr

Ein Vater hat mit seinem Sohn einen ausgewachsenen Seehund zwischen Weserwehr und Erdbeerbrücke in Bremen beobachtet - und sogar ein Foto von dem Tier gemacht.
31.08.2015, 20:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Seehund-Besuch vorm Weserwehr

Entspannung nach langer Reise? Eine Robbe chillte an der Erdbeerbrücke.

Till Lienhoop

„Ich war mit meinem Sohn bei ablaufendem Wasser zwischen Weserwehr und Erdbeerbrücke zum Angeln unterwegs“, erzählt Till Lienhoop. Da habe sich plötzlich „etwas Großes an Land“ bewegt.

Es war aber kein Fisch, der sich über das Hobby von Vater und Sohn beschweren wollte, sondern ein ausgewachsener Seehund. Völlig unbeeindruckt von den beiden Menschen robbte sich das Tier in Richtung Ufer vor.

Ob sich der Seehund zu einem Verdauungsschläfchen oder schlicht zum Sonnenbaden aus dem Wasser begab, ist unklar. „Er war sehr zutraulich und blickte uns interessiert an. Wir haben ihn dann seine Ruhe gelassen“, sagt Lienhoop. Nach Angaben des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sind Seehund-Sichtungen in Bremen keine Seltenheit mehr. (hh)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+