Dreitägige Feier mit Flohmarkt

Segelverein wird 100 Jahre alt

Bremen (rk). Der Segelverein Bremen (SVB) von 1913 feiert von Freitag, 13., bis Sonntag, 15.
12.09.2013, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Kabbert

Der Segelverein Bremen (SVB) von 1913 feiert von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. September, sein 100-jähriges Bestehen. 1913 wurde der Segelverein Bremen zunächst als Wassersportclub Hansa gegründet. Nachdem das Vereinsleben im Ersten Weltkrieg nahezu zum Erliegen kam, ging der Aufbau in den 20er-Jahren mit viel Elan voran. 1925 wurde das neue Vereinsheim am Strandweg 100 eingeweiht, bald hatte der SVB mehr als 200 Mitglieder. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Vereinsheim zerstört, 1949 weihte der SVB das neue Gebäude ein. Später kamen neue Bootshäuser hinzu.

Es folgten Jahre mit vielen Regatten, gemeinsamen Fahrten und Festen. Es mussten aber auch zahlreiche Sturmfluten und Hochwasser bewältigt werden. Zu beklagen waren auch manche Kollisionen von Binnenschiffen mit der Steganlage und ein Brand im Vereinsheim. All das hat den Verein nicht in seiner Existenz bedroht, weil die Mitglieder immer wieder die Ärmel hochgekrempelt und gemeinsam eine Lösung gefunden haben.

Nun hat der SVB etwa 30 Liegeplätze direkt an der Weser sowie 30 Liegeplätze im Jachthafen Hasenbüren, die alle gut ausgelastet sind. Mit der Neugründung einer Kanuabteilung hat der Verein sein Angebot erweitert. „Damit können wir einen größeren Kreis von Jugendlichen ansprechen und für den Wassersport interessieren“, sagt Hans-Jürgen Klunk, Vorsitzender des Vereins. Kooperationen mit zwei Bremer Schulen zeigen erste Erfolge. „Wir werden diesen Weg weiter verfolgen“, kündigt Klunk an.

So hat Jugendwart Dirk Pazdziora, Lehrer am Schulzentrum Neustadt in der Delmestraße, eine Kanu-AG ins Leben gerufen. Seit Frühjahr 2013 kommen Jugendliche regelmäßig im SVB zusammen und machen erste Erfahrungen als Kanuten auf dem Werdersee. „Für viele von ihnen sind es sehr wertvolle Erfahrungen, die sie in der Gruppe sammeln“, sagt Dirk Pazdziora, „Wagnisse werden eingegangen und Ängste überwunden, und am Ende stehen schließlich die persönlichen Erfolgserlebnisse.“

Am Freitag, 13. September, beginnt um 11 Uhr eine offizielle Feierstunde im Vereinsheim am Strandweg 100. Daran werden auch Bürgerschaftspräsident Christian Weber, Staatsrat Holger Münch vom Senator für Inneres und Sport sowie zahlreiche Vertreter des Wassersports teilnehmen. Am Sonnabend wird ab 18 Uhr eine Party auf dem Vereinsgelände organisiert. Für Musik sorgen Jonny Glut & Band sowie DJ Darco. Am Sonntag gibt es ab 11 Uhr einen musikalischen Frühschoppen mit maritimem Flohmarkt auf dem Vereinsgelände. Mit dabei ist die Shanty-Gruppe „Hart Backbord“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+