Tödliche Messerattacke im Cinemaxx

Sicherheitsmaßnahmen bemängelt

Bremen. Bei einer Messerattacke beim Public Viewing im Cinemaxx am Bremer Hauptbahnhof ist ein 19-Jähriger tödlich verletzt worden. Die Polizei hat einen 22-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.
14.07.2014, 06:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Bei einer Messerattacke beim Public-Viewing im Cinemaxx am Bremer Hauptbahnhof ist ein 19-Jähriger tödlich verletzt worden. Die Polizei hat einen 22-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

"Bei der Übertragung war es gegen Ende des Fußballspiels zu einem Bildausfall gekommen. Daraufhin brachen in dem Kino Tumulte unter den Zuschauern aus", sagte Polizeisprecher Dirk Siemering am Montagmorgen zu WESER-KURIER Online.

Kurz nach der Aussetzung der Übertragung gegen 23.30 Uhr kam es zu einem Streit zwischen mehreren Zuschauern. Bei dem Streit zog ein 22-Jähriger ein Messer und stach auf einen 19-Jährigen ein. Er erlitt so schwere Messerverletzungen und verstarb am Montagmorgen im Krankenhaus. Sein 23-jähriger Bruder wurde bei dem Streit leicht verletzt.

Die Polizei hat inzwischen einen 22-jährigen Tatverdächtigen ermittelt, der in Tatortnähe festgenommen wurde. Der Verdächtige wurde bei dem Vorfall ebenfalls verletzt und befindet sich derzeit noch im Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Die vermutliche Tatwaffe konnte gefunden und als Beweismittel beschlagnahmt werden.

Was den Streit ausgelöst hat, ist noch unklar. Sowohl der Tatverdächtige als auch andere Zuschauer werden von der Polizei befragt. Während das Spiels hatte es in Bremen sehr heftig geregnet. Dieser Starkregen habe möglicherweise den Stromausfall ausgelöst, sagte der Polizeisprecher.

Gäste berichten von einer teilweise aggressiven Atmosphäre, die nach den Bildausfällen eskaliert sei. Und sie klagen den Kinobetreiber an, die „Sicherheit total vernachlässigt“ zu haben. Das sei „ein Skandal“. Das Cinemaxx bestreitet die Vorwürfe. (Mehr dazu in der Dienstag-Ausgabe des WESER-KURIER.)

In dem Kino sichern die Beamten derzeit noch Spuren. Aus aktuellem Anlass finde am Montag und Dienstag im CinemaxX Bremen kein Spielbetrieb statt, teilte die Pressestelle der Kinokette auf Nachfrage mit. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten. (jop/hgp/dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+