Sielwall soll umgestaltet werden

Wenig Zuspruch für die Einbahnstraße

Der Sielwall gilt als Nadelöhr des innerstädtischen Straßenverkehrs. Die Beiräte stellten der Behörde nun ihre Ideen vor. Darunter: der Sielwall als Einbahnstraße oder ein Verbot von aufgesetztem Parken.
29.09.2020, 15:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wenig Zuspruch für die Einbahnstraße
Von Sigrid Schuer
Wenig Zuspruch für die Einbahnstraße

Das Sielwalleck: Hier kommen sich Radfahrer, Autos, Fußgänger und Lkw immer wieder sehr nahe.

Christina Kuhaupt

Die SPD-Fraktionen der Beiräte Mitte und Östliche Vorstadt setzen sich dafür ein, dass der Sielwall zur Einbahnstraße wird, aus ihrer Sicht am besten flankiert von breiten Fahrradstreifen. Eine weiterer Vorschlag aus den Beiräten: ein Verbot des aufgesetzten Parkens rund ums Sielwalleck.

In einer digitalen Sondersitzung hatten die Fachausschüsse Bau, Mobilität und Verkehr des Beirates Mitte und Mobilität und Klima des Beirates Östliche Vorstadt über Lösungen für den Sielwall diskutiert. Die Straße gilt seit Jahren als einer der neuralgischsten Punkte im innerstädtischen Straßenverkehr. Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten kommen sich hier immer wieder Autos, LKW, Radfahrer sowie Fußgänger ins Gehege.

Die Stadtteilparlamentarier gaben dem neuen Leiter des Amtes für Straßen und Verkehr, Sebastian Mannl, und seinem Kollegen Gunnar Polzin einen ganzen Katalog an Wünschen mit auf den Weg, den die Behörde bis Weihnachten abarbeiten soll. Allerdings konnte bei der Abstimmung des entsprechenden Antrages kein Konsens bei den Beiräten erzielt werden.

Vor allem Polzin machte deutlich, dass er für eine Umgestaltung des Sielwalls zur Einbahnstraße keine schnelle Umsetzungsmöglichkeit sieht. Zunächst müsse die Behörde mögliche Verkehrs-Verdrängungseffekte in die umliegenden Straßen prüfen, so seine Argumentation. Für eher realisierbar hält er dagegen das Verbot des aufgesetzten Parkens.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+