Kommentar über die Wahlumfrage

Spannung pur

Alles ist offen und möglich. So positiv das erst einmal klingt: Für Carsten Sieling ist es alles andere als das, meint Marcel Auermann.
10.09.2018, 19:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Spannung pur
Von Marcel Auermann
Spannung pur

Es ist offensichtlich, dass die Dominanz der SPD der vergangenen Jahre dahin ist.

Karsten Klama

Spannender könnte es ein knappes Dreivierteljahr vor der Bürgerschaftswahl in Bremen nicht zugehen. Die großen Parteien zeigen sich deckungsgleich – zumindest, was die Ergebnisse angeht. Alles ist offen und möglich. So positiv das erst einmal klingt: Für Carsten Sieling ist es alles andere als das. Denn die rot-grüne Koalition verliert weiter an Rückhalt.

Der Bürgermeister profitiert nullkommanull von einem Amtsbonus. Die Umfrageteilnehmer attestieren ihm bei den wichtigen Themen fehlende Kompetenz. Es ist offensichtlich, dass die Dominanz der SPD der vergangenen Jahre dahin ist. Eine Wechselstimmung, so wie sie sich jetzt abzeichnet, hat es seit Mitte der 1990er-Jahre nicht mehr gegeben.

Lesen Sie auch

Carsten Sieling muss den Menschen verdeutlichen, was sein Senat geleistet hat. Aber auch auf Carsten Meyer-Heder kommt viel Arbeit zu. Die 26 Prozent beider Parteien dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass der CDU-Herausforderer in puncto Bekanntheit Nachholbedarf hat. Wenn zwei Drittel der Befragten mit seinem Namen nichts anfangen können, ist das alarmierend. Für ihn wird es Zeit, die Ochsentour durch die Stadtteile zu starten.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+