Kampf gegen Krebs Spendengala erzielt Rekord

„AVS & friends“ sammelt bei einer Spendengala im Bremer GOP Varieté-Theater 182.376 Euro für den Kampf gegen Krebs.
17.06.2017, 23:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Spendengala erzielt Rekord
Von Pascal Faltermann

182.376 Euro sind am Sonnabend im Bremer GOP Varieté-Theater bei einer Benefizveranstaltung der Initiative "AVS & friends e.V." zusammengekommen. Das bedeutet einen neuen Rekord bei der Spendengala. "Damit haben wir das Ergebnis von vor zwei Jahren übertroffen", sagte Christoph Wiesenbach, Sprecher der Initiative am Abend.

Der gemeinnützige Verein sammelt im Zwei-Jahres-Rhythmus Spenden für den Kampf gegen Krebs. Damit sollen unter anderem Patienten und deren Familien, die durch eine Krebserkrankung in finanzielle Not geraten sind, unterstützt werden.

Ein großer Teil der Summe wird an den Fonds "Hilfe in Not" weitergegeben, der von der Bremer Krebsgesellschaft verwaltet wird. Die übrigen Spenden gehen an die Deutsche Knochenmarkspenderpartei.

Ehemalige Werder-Spieler gaben sich die Ehre

Unter den zahlreichen Gästen rund um den selbst einst an Krebs erkrankten "AVS & friends"-Gründer Andreas von Salzen tummelten sich neben Bremens Bürgermeister Carsten Sieling und seiner Frau Alexia auch zahlreiche Vertreter des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen.

Aufsichtsratsboss Marco Bode, Sportchef Frank Baumann oder Werder-Legende Max Lorenz schauten sich die abendliche Gala mit Showeinlagen aus dem aktuellen Programm "Wet – the Show" des GOP an. Auch der ehemalige Bremer Torwart Tim Wiese oder Schirmherr Christian Berg gaben sich die Ehre.

Bereits am Nachmittag wurde ein Fußballturnier zugunsten der Krebshilfe auf dem Gelände von Tura Bremen ausgetragen. Das Team von A1 Hotels setzte sich gegen elf weitere Firmen als Sieger durch. Jedes Unternehmen spendete einen Betrag.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+