Kinder-Kursus im Universum

Spielend lernen mit Mini-Robotern

Horn-Lehe. Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, die Lust haben, auf spielerische Art mit Mini-Robotern die Grundlagen des Programmierens zu erlernen, bekommen donnerstags, 6., 13.
06.07.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sandra Graeve

Horn-Lehe. Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, die Lust haben, auf spielerische Art mit Mini-Robotern die Grundlagen des Programmierens zu erlernen, bekommen donnerstags, 6., 13. und 20 Juli, jeweils zwischen 13 und 17 Uhr im Universum Bremen, Wiener Straße 1, die Gelegenheit dazu.

Die niedlichen, fahrbaren „Ozobots“ besitzen die ungefähre Form und Größe eines Mini-Schokokusses, blinken blau, grün oder lila und lassen sich mit simplen Filzstiften programmieren, sodass sich kleine Erfolgserlebnisse bereits nach den ersten fünf Minuten einstellen. Die Mini-Roboter erkennen Farbcodes und fahren die mit verschiedenen Farben aufs Papier gemalten Linien ab. So ist es möglich, mit mehreren Robotern Wettrennen zu fahren oder vielleicht sogar einen Synchrontanz aufzuführen. Auf diesem Weg sollen die unterschiedlichsen Kompetenzen der Kinder in den Bereichen Sensorik und Logik ganz ungezwungen gefordert werden. Die „Ozobot-Werkstatt“ gehört zum Sommerprogramm „Play on!“ des Universums und wird von der von der Sparkasse Bremen unterstützt. Eine Anmeldung für die „Ozobot-Werkstatt“ ist nicht erforderlich.

Der Eintritt ist im Universum-Ticket enthalten, das für Kinder ab sechs Jahren elf Euro kostet.

Kinder ab 14 Jahren, die durch den Einsteiger-Kurs auf den Geschmack gekommen sind, können von Dienstag, 25., bis Donnerstag, 28. Juli, das komplexere Programmieren an Fischertechnik-Fahrzeugen und PC-Spielen erlernen. Anmeldungen unter www.nordbord.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+