Weltkindertag am 20. September Spielspaß auf der Straße

Bremen. Zum Weltkindertag koordiniert der Verein „Spiellandschaft Stadt“ eine große Straßenspielaktion unter dem Motto „Platz da – Kinder auf die Straße“.
14.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Spielspaß auf der Straße
Von Ulrike Troue

. Zum Weltkindertag koordiniert der Verein „Spiellandschaft Stadt“ eine große Straßenspielaktion unter dem Motto „Platz da – Kinder auf die Straße“. Daran beteiligen sich am Sonntag, 20. September, 40 Bremer Anwohnerinitiativen. Alle Familien sind eingeladen, sich dem bunten Treiben im Zeitfenster von 9 bis 19 Uhr anzuschließen. Von Kinderspielen über Bastelecken bis zu Flohmärkten ist alles dabei.

Verschiedene Generationen spielen am Weltkindertag alte und neue Straßenspiele aus unterschiedlichen Ländern und beleben den Gedanken eines nachbarschaftlichen Miteinanders. Die Straßenspielaktionen konzentrieren sich vor allem auf die Östliche Vorstadt, Schwachhausen, die Neustadt und Walle.

Ein umfangreiches Programm gibt es zum Beispiel in der Friedrich-Wilhelm-Straße in der Neustadt. Von 10 bis 17 Uhr ist die Fahrbahn fürs freie Spielen freigegeben, und von 11.30 bis 16 Uhr wird der Infostand des Projekts „Eine Welt in der Schule“ aufgebaut. Außerdem breiten von 11.30 bis 16 Uhr Kinder ihre Flohmarktsachen aus. Flohmärkte sind nach jetzigem Stand ebenfalls in der Oderstraße in der Neustadt, in der Arensburger an der Gete sowie in der Linienstraße in der Östlichen Vorstadt geplant.

In der Östlichen Vorstadt initiieren in der Hildesheimer Straße Eltern immer zur vollen Stunde Dosenwerfen, Kartoffellauf und Schatzsuche. In der Ostendorpstraße im Ostertor können Mädchen und Jungen sich ebenfalls viel bewegen – von 15 bis 18 Uhr mit Federball, Seilspringen, beim Sackhüpfen, mit Frisbee oder Waveboards Spaß haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+