Volleyball-Regionalliga 1860 Bremen schlägt Hannover mit 3:1

Bremen. Die Volleyball-Männer von 1860 Bremen haben in der Regionalliga einen wichtigen Sieg eingefahren. Denn mit dem 3:1-Erfolg über den Vorletzten VSG Hannover haben die Bremer ein komfortables Punktepolster zwischen sich und die beiden direkten Abstiegsplätze gebracht.
17.01.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
1860 Bremen schlägt Hannover mit 3:1
Von Marc Hagedorn

Bremen. Die Volleyball-Männer von 1860 Bremen haben in der Regionalliga einen wichtigen Sieg eingefahren. "Einen ganz, ganz wichtigen", wie Trainer Jörg Gronert präzisierte. Denn mit dem 3:1 (17:25, 25:22, 25:21, 25:23)-Erfolg über den Vorletzten VSG Hannover haben die Bremer ein komfortables Punktepolster zwischen sich und die beiden direkten Abstiegsplätze gebracht. Es dauerte indes seine Zeit, bis die Bremer die Partie im Griff hatten.

Nach der knappen 2:3-Niederlage im Hinspiel wollten die Bremer unbedingt Revanche nehmen - mit der Folge, dass sie anfangs zu viel wollten. "Da war zu viel Dampf, zu viel Feuer im Spiel", sagte Gronert, der viele Eigenfehler im ersten Satz sah. Auch im zweiten Abschnitt lief es zunächst nicht wie geplant, lange lagen die 1860er konstant mit zwei, drei Punkten im Rückstand. Erst dann wurde das Spiel durchdachter, gerade bei den entscheidenden Angriffsbällen.

Im dritten Satz spielten die Bremer um den sehr gut aufgelegten Malte Rieger überlegt und strukturiert: klar im Aufbau, ruhig im Block und abgeklärt im Angriff. Im vierten Satz war schließlich der überragende Kampfgeist ausschlaggebend. "Wir haben viele schon totgeglaubte Bälle noch zurückgebracht", sagte Gronert, der in dieser Phase Marcus Lentz als zweiten Zuspieler brachte, so dass sich Hauptsteller Sven Gronert mit in den Angriff einschalten konnte - für Hannover des Guten zu viel.

Bremen 1860:Döring, Klose, Gilch, Witt, Rieger, Schönung, Wichel, Einfinger, Lentz, Klüting, Gronert

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+