2. Handball-Bundesliga Frauen

Werder verstärkt sich mit Elaine Rode

Der SV Werder Bremen hat sich für die neue Saison in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen mit Elaine Rode vom Zweitliga-Meister BSV Sachsen Zwickau verstärkt. Die 22-Jährige verfügt über Erstligaerfahrung.
04.06.2021, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Werder verstärkt sich mit Elaine Rode
Von Frank Büter
Werder verstärkt sich mit Elaine Rode

Wieder vereint: Bereits in Leverkusen hat Werders Cheftrainer Robert Nijdam mit Neuzugang Elaine Rode zusammen gearbeitet.

WERDER.de

Der SV Werder Bremen hat sich für die neue Saison in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen noch einmal verstärkt und mit Elaine Rode vom Zweitliga-Meister BSV Sachsen Zwickau eine Spielerin mit Erstligaerfahrung verpflichtet. Die 22-jährige Linkshänderin hat bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis 2023 unterzeichnet. Werders Cheftrainer Robert Nijdam hat mit Elaine Rode bereits in seiner Zeit als Coach beim Bundesligisten Bayer Leverkusen zusammengearbeitet und freut sich über die Verstärkung auf Rechtsaußen. „Mit Elaine Rode erhalten wir eine Linkshänderin, die schon hochklassig Erfahrung gesammelt hat und noch sehr viel Entwicklungspotenzial besitzt", wird der Niederländer in einer Vereinsmitteilung zitiert. "Ich bin mir sicher, dass sie hervorragend ins Team passt", so Nijdam.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen