Berlin ALBA nach Sieg über Bremerhaven Tabellen-Dritter

Berlin. ALBA Berlin hat sich in der Basketball-Bundesliga auf den dritten Tabellenplatz verbessert und besitzt beste Chancen, die Hauptrunde noch auf Platz zwei abzuschließen.
29.04.2010, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. ALBA Berlin hat sich in der Basketball-Bundesliga auf den dritten Tabellenplatz verbessert und besitzt beste Chancen, die Hauptrunde noch auf Platz zwei abzuschließen.

Der achtmalige deutsche Meister gewann sein Nachholspiel gegen den Achten Eisbären Bremerhaven nach hartem Kampf mit 74:73 (35:38). Mit einem weiteren Heimsieg zum Vorrunden-Abschluss gegen den Elften EnBW Ludwigsburg würden sich die Berliner die zweitbeste Ausgangsposition für die Playoffs sichern.

Drei Tage nach der Niederlage in Göttingen, durch die ALBA vorzeitig alle Hoffnungen auf den Hauptrunden-Titel einbüßte, mussten die Hauptstädter Schwerstarbeit verrichten, ehe der 24. Sieg im 33. Saisonspiel feststand. Die Entscheidung in der engen Partie fiel erst anderthalb Minuten vor Schluss, als ALBA-Kapitän Julius Jenkins mit einem Dreier zum 71:63 traf. Zwar kam Bremerhaven, hinter ALBA das zweitbeste Auswärtsteam der Liga, drei Sekunden vor dem Ende noch auf einen Punkt heran, doch ALBA brachte die Führung über die Zeit.

Beste Berliner Werfer vor 9319 Zuschauern waren Rashad Wright mit 18 und Adam Chubb mit 14 Punkten. Für Bremerhaven, das ebenfalls für die K.o.-Runde qualifiziert ist, trafen Jeff Gibbs mit 17 sowie Andrew Drevo und Philipp Schwethelm mit je 16 Zählern am häufigsten. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+