ATS Buntentor gewinnt Lotto-Pokal der Frauen

Findorff·Buntentor (wk). Der Lotto-Pokal der Frauen - die Bremer Hallenmeisterschaft im Frauenfußball - geht etwas überraschend an den ATS Buntentor. Das Team von Spielertrainerin Yvonne Geisler besiegte in der Halle der BSA Findorff im Finale den Geestemünder SC mit 4:1. Vorjahressieger SV Werder Bremen II kam nicht über einen dritten Platz hinaus.
17.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WESER-KURIER

Findorff·Buntentor (wk). Der Lotto-Pokal der Frauen - die Bremer Hallenmeisterschaft im Frauenfußball - geht etwas überraschend an den ATS Buntentor. Das Team von Spielertrainerin Yvonne Geisler besiegte in der Halle der BSA Findorff im Finale den Geestemünder SC mit 4:1. Vorjahressieger SV Werder Bremen II kam nicht über einen dritten Platz hinaus.

In der Vorrundengruppe 1 mussten die Frauen vom Kuhhirten dem Dauersieger vom Weserstadion zunächst noch den Vortritt lassen. Bis auf ein 3:3-Remis gegen den ATS Buntentor hielten sich die Grün-Weißen um Trainer Thomas Gefken schadlos und belegten in der Endabrechnung Platz eins vor dem ATS. Der SC Sparta belegte Rang drei vor dem einzigen Landesligisten im Teilnehmerfeld, dem SC Borgfeld, der immerhin noch die zweite Vertretung des Geestemünder SC auf den fünften Rang verwies.

In Gruppe 2 konnte keine Mannschaft das Geschehen dominieren. Punktgleich standen am Ende die BTS Neustadt und der Geestemünder SC auf den ersten beiden Rängen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses behielten schließlich die Neustädterinnen die Nase vorn. Dritte wurde die TS Woltmershausen. Das Team von Trainer Paulo Brito ließ die dritte Mannschaft des ATS Buntentor und den TV Eiche Horn hinter sich. Das Halbfinale der Buntentor-Damen verlief recht unspektakulärer. Der ATS besiegte die BTS Neustadt glatt mit 3:0.

Das Finale zwischen dem Geestemünder SC und dem ATS Buntentor begann vor rund 250 Zuschauern zunächst ausgeglichen. Anne Radetzky brachte den ATS in Führung, doch kurze Zeit später glich Daniela da Silva aus. Dann nahmen jedoch die Frauen vom Stadtwerder das Heft mehr und mehr in die Hand und konnten das Spiel mit Treffern von Katrin Wege, Alexandra Karpe und Sabrina Hanisch noch mit 4:1 für sich entscheiden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+