Jugendhandball Aus in der ersten Runde

Die weibliche A-Jugend des TSV Daverden hat in der Landesliga-Relegation drei Niederlagen kassiert. Somit spielt das Team in der neuen Saison in der Regionsoberliga.
13.05.2019, 15:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Bremen. Gleich die erste Relegationsrunde zur Handball-Landesliga sollte für die weibliche A-Jugend des TSV Daverden zur Endstation werden. Die Grün-Weißen kassierten in ihren drei Spielen gleich Niederlagen. Allerdings fielen diese nicht sonderlich hoch aus. Dennoch blieb der Mannschaft von Trainerin Katrin Hornung nach den Niederlagen gegen den TuS Jahn Hollenstedt (26:28), die JSG Geestland (16:21) und den TS Woltmershausen (21:27) in der Vierergruppe nur der letzte Platz.

Während die Sieben um die frühere Niedersachsen-Auswahlspielerin Soline Müller – sie markierte in den drei Begegnungen insgesamt 22 Tore für den TSV Daverden – nun in der neuen Saison in der Regionsoberliga unterwegs sein wird, haben sich der TS Woltmershausen und der TuS Jahn Hollenstedt auf Anhieb die beiden ersten Plätze gesichert. Diese berechtigen zur Teilnahme an der Landesliga. Für die JSG Geestland, die in der Abschlusstabelle auf Platz drei steht, besteht noch Hoffnung. Die JSG spielt in Runde zwei erneut um ein Landesliga-Ticket.

Ganz nahe dran an einem Sieg war Daverdens Nachwuchs gleich im ersten Turnierspiel gegen den TuS Jahn Hollenstedt. Nachdem Soline Müller zum 25:25 (36.) getroffen hatte, fiel die Entscheidung zugunsten des Kontrahenten aus dem Landkreis Harburg erst in der Schlussphase. Für den TSV Daverden bleibt es nun vorerst bei einem einjährigen Intermezzo in der Landesliga. In der Saison 2018/2019 war der TSV in der Oststaffel auf Rang acht eingelaufen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+