2. Basketball-Bundesliga Eisbären erzwingen viertes Play-off-Spiel

Die Bremerhavener machen es sich auch im dritten Duell mit den Tigers Tübingen schwer, behalten diesmal aber die Nerven: Nach dem 95:89 haben sie am Freitag in eigener Halle nun die Chance zum Ausgleich.
20.04.2022, 22:20
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Eisbären erzwingen viertes Play-off-Spiel
Von Jörg Niemeyer

Die Eisbären Bremerhaven haben den Tigers Tübingen die Party gründlich verdorben. Nachdem die Mannschaft von Trainer Allen Ray Smith im Viertelfinale der 2. Basketball-Bundesliga Pro A die ersten beiden Play-off-Spiele der Best-of-5-Serie verloren hatte, wendete sie am Mittwochabend das vorzeitige Aus dank einer überzeugenden Vorstellung ab. Mit dem 95:89 (50:44) bei den heimstarken Tübingern – sie hatten im bisherigen Saisonverlauf in eigener Halle erst ein Spiel verloren – erzwangen die Bremerhavener eine vierte Partie und dürfen weiter auf die Halbfinal-Teilnahme und den Bundesliga-Wiederaufstieg hoffen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren