Eisbären besiegen Hagen 108:93 Die Sechs-Minuten-Attacke

Ein rauschhaftes Hoch zwischen der 14. und 20. Minute hat den Eisbären Bremerhaven zu ihrem ersten Heimsieg in der zweiten Basktball-Liga verholfen. Rechtzeitig vorm Ausflug nach Bremen kommen sie ins Rollen.
17.10.2021, 20:13
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die Sechs-Minuten-Attacke
Von Olaf Dorow

Statistiken können täuschen, sie können etwas erzählen, sie können verblüffen. Die Statistik des Zweitliga-Basketballspiels zwischen den Eisbären Bremerhaven und Phoenix Hagen lieferte irgendwie alles auf einmal. Nimmt man 34 Minuten des Spiels, dann haben die Gäste aus Hagen dort 93 Zähler gesammelt, sieben mehr als die Eisbären und damit auch mehr als die Eisbären-Gegner zuvor in der Saison. Fügt man die fehlenden sechs Spielminuten hinzu, bleibt es bei 93 Zählern für Hagen. Und kommen die Eisbären auf 108. Zwischen der 14. und der 20. Minute erlebten die 600 Fans in der Bremerhavener Stadthalle eine Art Super-Run ihres Teams. Aus 40:35 wurde 62:35. Im Eiltempo war ein quasi maximal erdbebensicheres Fundament für das 108:93 erschaffen, den ersten Heimsieg der Saison.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren