Bundesliga BBL sperrt Oldenburger Scekic für ein Spiel

Frankfurt/Main. Titelverteidiger EWE Baskets Oldenburg muss im ersten Playoff-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga gegen die Phantoms Braunschweig auf Marko Scekic verzichten.
06.05.2010, 15:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Titelverteidiger EWE Baskets Oldenburg muss im ersten Playoff-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga gegen die Phantoms Braunschweig auf Marko Scekic verzichten.

Der Center wurde wegen seines Kopfstoßes im letzten Hauptrundenspiel bei den Telekom Baskets Bonn für eine Partie gesperrt und mit einer Geldstrafe in Höhe von 3500 Euro belegt. Gegen die am 6. Mai verhängte Sperre kann Scekic innerhalb von drei Tagen Berufung beim Spielleiter der Basketball-Bundesliga (BBL) einlegen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+