Präsident vor der Abwahl? Palastrevolte im Behinderten-Sportverband

Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wollen die Vizepräsidenten des Bremer Behinderten-Spotverbandes die Abwahl von Präsident Bernd Giesecke beantragen. Der fühlt sich unfair behandelt.
25.08.2022, 19:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Palastrevolte im Behinderten-Sportverband
Von Olaf Dorow

Er mischt mit im Bremer Sport. Seit knapp acht Jahren bereits ist Bernd Giesecke  Vorsitzender der Bremer Sportjugend. Seit rund sechs Jahren steht er auch an der Spitze des Behinderten-Sportverbandes Bremen (BSB), der nach der letzten Zählung des Landessportbundes etwas mehr als 1000 Mitglieder aufweist. Im November des vergangenen Jahres war Bernd Giesecke für vier weitere Jahre im Amt bestätigt worden. Es könnte jedoch trotzdem sein, dass er nicht mehr lange BSB-Präsident ist. Vielleicht ist er das schon ab diesem Wochenende nicht mehr.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren