Hockey-Regionalliga Herren BHC verabschiedet sich mit Sieg

Mit einem 11:8-Erfolg gegen Hannover 78 haben sich die Herren vom Bremer Hockey-Club aus der Regionalliga verabschiedet. Das Team von Trainer Richard Barlow stand zuvor bereits als Absteiger fest.
23.02.2019, 19:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Liane Janz

Bremen. Mit einem 11:8-Erfolg gegen Hannover 78 beendeten die Herren vom Bremer Hockey-Club ihren Ausflug in die Regionalliga. Dabei sah es zur Halbzeitpause beim Rückstand von 2:5 nicht danach aus. Dann aber drehte vor allem die Jugend auf und kippte das Spiel. Coach Richard Barlow hatte einige junge Akteure ins Herrenteam zu integrieren. Dabei war es nicht nur für die 17-Jährigen die erste Saison im Herrenbereich, sondern auch für den Trainer die erste Hallensaison überhaupt. Zwar ist der Klassenerhalt nicht gelungen, aber das Team habe Erfahrungen gesammelt und sich Motivation für die Feldsaison geholt, sagte Richard Barlow, der am letzten Spieltag mit dem Nachwuchs in Düsseldorf weilte. Teammanager Horst Elbrecht übernahm das Coaching der Herren und sah, wie die Jugendlichen Julius Jagdt mit drei Toren, Bastian Tecklenburg mit zwei Toren sowie Jonas Bellmann und Nikolas Schnabel mit je ihrem ersten Tor in der Regionalliga dem BHC drei Punkte bescherten. Der erfahrene Lukas Katterbach traf vier Mal.

Bremer HC: Haddinga, Conradi, Rohrdanz, Ripke, Katterbach, Jovy, Peters, Schmiedeken, Schnabel, Bellmann, Jagdt, Tecklenburg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+