Floorball: Buntentor unterliegt Bloherfelde/Nordenham mit 9:10

Bittere Heimniederlage

Buntentor. Es war die erste Niederlage in der noch jungen Saison der Floorball-Verbandsliga Nordwest, doch die tat den Spielern der gastgebenden ATS Buntentor Knights besonders weh. Hauchdünn mit 9:10 mussten sie sich der Spielgemeinschaft Bloherfelde/Nordenham in der Stadtwerderhalle trotz lautstarker Unterstützung der Fans geschlagen geben.
11.01.2018, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Buntentor. Es war die erste Niederlage in der noch jungen Saison der Floorball-Verbandsliga Nordwest, doch die tat den Spielern der gastgebenden ATS Buntentor Knights besonders weh. Hauchdünn mit 9:10 mussten sie sich der Spielgemeinschaft Bloherfelde/Nordenham in der Stadtwerderhalle trotz lautstarker Unterstützung der Fans geschlagen geben. Dabei verschenkten die Bremer vor allem in den letzten Minuten das Spiel und versäumten es, punktgleich mit Tabellenführer Hannover Mustangs zu bleiben.

Die Buntentor Knights starteten unkonzentriert und lagen nach 17 Minuten mit 0:3 zurück. Philipp Oelgemöller und Vincent Bojarra sorgten für den 2:3-Anschluss, aber kurz vor Ende des ersten Drittels trafen erneut die Gäste.

Gestärkt kehrten die Knights jedoch aus der Kabine zurück. Im zweiten und stärksten Drittel gelang vieles und Bloherfelde/Nordenham wurde in die Defensive gedrängt. Besonders Aaron Menne blieb brandgefährlich und traf drei Mal in knapp zehn Minuten zum 5:5. Dennoch konnten die Knights diese Leistung nicht im gesamten Drittel durchziehen, und so erzielte die SG doch noch das 6:5.

Im dritten Drittel werden innerhalb weniger Minuten statt des Balles, die Hände des Knights-Torwarts Joshua Dantz getroffen. In hektischen Situationen trafen die Gegner den Goalie mit ihrem Schläger. Diese Aktionen blieben ohne Folge und das Spiel wurde unruhig und körperbetonter. Prompt erhielt Matthias Bruhns als Folge eines Fouls eine Zwei-Minuten-Strafe.

Die Knights verloren das Spiel aber vor allem im letzten Drittel, obwohl sie bis zur 50. Minute noch in Führung lagen. Nach dem Ausgleich und der wiederholten Führung durch die Knights durch Jan Sandermann, kassierten sie innerhalb von zwei Minuten allein drei Tore. Die Knights wurden wieder unkonzentriert und mussten so trotz eines weiteren Treffers durch Vincent Bojarra als Verlierer vom Platz gehen.

Topscorer der Knights waren Aaron Menne (4 Tore) und Vincent Bojarra (2 Tore, 2 Assists). Bester Vorlagengeber war Gregor Schürmann (3 Assists). Auch sehr auffällig war der U17-Spieler Sven Lucas Helms. In seinem ersten Großfeldspiel mit den Herren überzeugte der Jugendspieler mit Ballsicherheit und aufmerksamer Verteidigung. Leider verletzte er sich nach einem unglücklichen Duell mit einem Gegner in den Letzen Minuten des Spiels und konnte nicht mehr weiterspielen.

ATS Buntentor Knights: Dantz, Cowley ; Oelgemöller (C), Bojarra, Schürmann, Helms, Sandermann, Reith, Theis, Joaake, Menne, Bruhn.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+