Fußball Bremen-Liga Blumenthal schlägt OT Bremen 2:0

Blumenthal. 'Heute Morgen habe ich nicht gedacht, dass wir hier gewinnen würden.' Peter Moussalli, Trainer des Fußball-Bremen-Ligisten Blumenthaler SV, war nach drei kurzfristigen Absagen seiner Spieler pessimistisch, was das Abschneiden im Nachholspiel beim TSV OT Bremen betraf.
20.05.2010, 21:51
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Marc Gogol

Blumenthal. 'Heute Morgen habe ich nicht gedacht, dass wir hier gewinnen würden.' Peter Moussalli, Trainer des Fußball-Bremen-Ligisten Blumenthaler SV, war nach drei kurzfristigen Absagen seiner Spieler pessimistisch, was das Abschneiden im Nachholspiel beim TSV OT Bremen betraf. Mit dem Schlusspfiff wurde er eines Besseren belehrt, der Blumenthaler SV gewann mit 2:0 (1:0).

Aufgrund des personellen Engpasses bei den Nordbremern stand Peter Moussalli selbst auf dem Spielberichtsbogen und brannte auf der Trainerbank förmlich auf einen Einsatz. Den bekam er zehn Minuten vor dem Spielende, wobei ihm fast noch das 3:0 gelungen wäre. Was aber nicht heißen soll, dass das Gastspiel beim Drittletzten, der noch einen Zähler zum endgültigen Klassenverbleib benötigt hätte, ein Spaziergang für die Blumenthaler war.

'In den ersten 30 Minuten haben wir gut gespielt', fasste Peter Moussalli die Partie zusammen, 'da lief der Ball flüssig, und uns kam auch der gute Platz entgegen.' Allerdings konnten die Gäste ihre spielerische Überlegenheit erst in der 42. Minute in einen Treffer ummünzen. Da wurde Matthias Przeliorz von Sergej Nefjodow schön angespielt, behielt in Mittelstürmerposition die Übersicht und vollendete per Flachschuss zur Blumenthaler 1:0-Führung.

Wenige Sekunden später folgte dann für die Nordbremer aber ein weiterer Schock personeller Art. Ayhan Yazgi verletzte sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers am Oberschenkel und musste durch Walter Nowakowski ersetzt werden. Vielleicht war dieses Ereignis auch ein Auslöser dafür, dass die Gäste nach dem Wechsel die Partie weniger kontrolliert bestritten und sich die eine oder andere gefährliche Situation im eigenen Strafraum ergab. So verpasste Denis Pilipovic eine Hereingabe von Marc Pede nur äußerst knapp. Es wurde Zeit für das 2:0, und Peter Moussalli und sein Team hatten dabei das Glück auf ihrer Seite. Der eingewechselte Dennis Thamm aus der zweiten Herrenmannschaft traf in der 79. Minute nach einem Konter im Nachschuss.

In den letzten rund zehn Minuten wurden noch zwei Gelb-Rote Karten verteilt, eine auf jeder Seite - David Sorychta nach einem Frustfoul an Dennis Tanski und Manuel Broeckmann nach wiederholtem Foulspiel auf Blumenthaler Seite wurden von Schiedsrichter Daniel Riehl (TuS Schwachhausen) vorzeitig zum Duschen geschickt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+