Volleyball

Bremen 1860 trotz deutlicher Steigerung chancenlos

Schwachhausen. Deutlich verbessert und doch chancenlos: Die Regionalliga-Volleyballer von Bremen 1860 mussten sich vor heimischer Kulisse dem Tabellenzweiten FC Schüttorf mit 0:3 (17:25, 11:25, 15:25) geschlagen geben.
07.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremen 1860 trotz deutlicher Steigerung chancenlos
Von Frank Büter
Bremen 1860 trotz deutlicher Steigerung chancenlos

And der Angriffsleistung lag es nicht, dass Bremen 1860 - hier mit Conni Klüting beim Schlag - sein Spiel verlor.

Andreas Kalka

Schwachhausen. Deutlich verbessert und doch chancenlos: Die Regionalliga-Volleyballer von Bremen 1860 mussten sich vor heimischer Kulisse dem Tabellenzweiten FC Schüttorf mit 0:3 (17:25, 11:25, 15:25) geschlagen geben. "Einsatzbereitschaft und Dynamik haben gestimmt. Das war auf jeden Fall eine echte Steigerung gegenüber dem enttäuschenden 0:3 in Salzdahlum", sagte 1860-Trainer Jörg Gronert, dessen Team das Hinspiel in Schüttorf noch mit 3:2 gewonnen hatte.

Von einem Erfolg waren die Bremer diesmal aber doch ein gutes Stück entfernt, "denn Schüttorf hat sich gefestigt und inzwischen eine ganz andere Klasse", so Gronert.

Anders als noch im ersten Aufeinandertreffen agierte der Kontrahent sehr stabil in Block und Annahme und leistete sich kaum Eigenfehler. Die 1860er wiederum wussten zwar im Angriff durchaus zu gefallen, waren mitunter aber auch nicht clever genug, den guten Block des Gastes einfach mal anzuschlagen. "Da hat uns ein wenig die Flexibilität gefehlt", erklärte der Coach, der seine Mannen phasenweise aber sogar auf Augenhöhe agieren sah. Im ersten Durchgang waren die Bremer bis zum 14:16 auf Tuchfühlung, ehe die Annahme einige Male zu unkontrolliert kam und Schüttorf Punkt für Punkt davonzog. Dass die 1860er sich jedoch bis zuletzt nach Kräften wehrten, belegt der dritten Satz, der mit 20 Minuten am längsten dauerte und den Zuschauern viele lange und hart umkämpfte Ballwechsel bot. "Leider war das Glück dabei nicht so oft auf unserer Seite", sagt Jörg Gronert.

Bremen 1860:Döring, Klose, Gilch, Witt, Rieger, Schönung, Wichel, Einfinger, Lentz, Gronert, Fink, Klüting

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+