Regatta-Saison auf Werdersee eröffnet Bremen wieder mit U 17-Achter

Bremen. Die Regatta-Saison auf dem Werdersee ist eröffnet. Die Teams der Landesruderverbände (LRV) aus Bremen und Niedersachsen traten mit ihren stärksten Sportlern zu einer Testregatta an.
16.04.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sören Dannhauer

Bremen. Die Regatta-Saison auf dem Werdersee wurde eröffnet. Die Teams der Landesruderverbände (LRV) aus Bremen und Niedersachsen traten mit ihren stärksten Sportlern zu einer Testregatta an.

Erstmals seit etlichen Jahren stellte der LRV Bremen einen U17-Achter, der sich allerdings nicht gegen die Niedersachsen durchsetzen konnte. "Trotzdem ist es wichtig, unsere jungen Sportler an die Königsklasse heranzuführen", sagte der für den Nachwuchs verantwortliche LRV-Trainer Peter Lange. Bei den U17-Sportlern präsentierten sich Johannes Höweler (Vegesacker RV) und Nico Bechstein (Bremer RC Hansa) im Kleinboot besonders stark.

Gute Ansätze zeigten die Ruderer, die sich am kommenden Wochenende bei einer Leistungsüberprüfung der Altersklasse U19 und der Deutschen Kleinbootmeisterschaft (offene Altersklasse) in Duisburg den Bundestrainern zeigen müssen. Die U19-Sportler traten auf dem Werdersee mit drei Männerzweiern an. "Vor Wochenfrist auf der Langstrecke in Leipzig haben sich unsere Boote im Spitzenbereich präsentiert. Nach den heutigen Zeiten sind sie auch auf der Normaldistanz konkurrenzfähig", sagte der ausrichtende Landestrainer Steffen Pohl.

Der letztjährige Deutsche Jugendmeister Joos Entholt (VRV) ging zum ersten Mal in diesem Jahr bei einem Wettkampf an den Start. Gemeinsam mit den anderen Bremer Zweiern distanzierte er die Konkurrenz aus Niedersachsen. Gut vorbereitet zeigte sich auch das U19-Team mit Thea Mühl und Theresa Goldgrabe (Bremer Ruderverein von 1882).

Melanie Baues schnellste Bremerin

André Müller und Cedric Borchers (beide BSC) treten am Wochenende in Duisburg im Einer an. Müller drehte die letzen Ergebnisse von der Langstrecke und aus dem Training und setzte sich gegen Borchers durch. Für Duisburg ist ein spannendes Duell der beiden U23-Skuller zu erwarten. Bei den Frauen war Leichtgewicht Melanie Baues (BRV 1882) schnellste Bremerin. Zudem eröffneten die Uniruderer mit Julia Strübig (Bremerhavener RV) und Jens Große (BRV 1882) im Leichtgewichts-Einer sowie dem Uni-Doppelvierer die studentische Regattasaison mit guten Testergebnissen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+