Radsport Bremer Sixdays fallen auch 2022 aus

Am Dienstag haben sich die Verantwortlichen der Radsport-Großveranstaltung in der ÖVB-Arena schweren Herzens zu einer erneuten Absage entschlossen. Wegen Corona fehle die Planungssicherheit, heißt es.
07.09.2021, 17:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Sixdays fallen auch 2022 aus
Von Jörg Niemeyer

Sie haben gehofft, im Hintergrund geplant und sich am Ende dann doch gegen die Durchführung entschieden: Zum zweiten Mal in Folge haben die Verantwortlichen der Bremer Sixdays am Dienstag eine Absage verkündet. Auch im Januar 2022 wird es coronabedingt keine Radsport-Großveranstaltung in der Bremer ÖVB-Arena geben.

„Die Situation ist für uns alle blöd“, sagt der Leiter der Sixdays, Mario Roggow, „aber unser gesamtes Organisatorenteam befindet sich ab sofort im Modus: dann eben 2023.“ Roggows Botschaft: Die Veranstalter lassen sich von der erneuten Absage nicht entmutigen, sondern nehmen sie als Startschuss für die Vorbereitung auf das Rennen im Januar 2023.

Wir müssen unseren Gästen das Gefühl geben, guten Gewissens zu uns kommen zu können
Mario Roggow, Leiter der Sixdays

Lange haben die Organisatoren bis zu einer Entscheidung gewartet, nun musste sie fallen. „Wir haben keine Planungssicherheit“, sagte der Leiter der ÖVB-Arena, Andreas Adolph, „wir bekommen keine konkreten Aussagen, nach welchem Konzept wir die Sixdays durchführen könnten.“ Das Hauptproblem sei, dass das Sechstagerennen nicht nur vom Sport, sondern auch von der Party lebt. „Abstand ist bei Partys aber nicht zu gewährleisten“, sagt Andreas Adolph, „und das ist damit das K.-o.-Kriterium für die Sixdays.“

Mario Roggow ergänzt: „Wir müssen unseren Gästen das Gefühl geben, guten Gewissens zu uns kommen zu können.“ Angesichts der Corona-Pandemie ist gegenwärtig an unbeschwertes Feiern jedoch nicht zu denken. Wegen des langen Planungsvorlaufs, den die Sixdays benötigen, war die Absage gut vier Monate vor dem Startschuss des Rennens die logische Konsequenz.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+