DFB will schnell neuen Termin festlegen

Bremer SV in Quarantäne, DFB-Pokalspiel gegen Bayern verschoben

Nach wochenlanger Vorarbeit ist das ein harter Schlag für den Bremen-Ligisten: Freitagabend bleibt das Licht im Weserstadion aus. Wann die Partie nachgeholt wird, teilt der DFB zu einem späteren Zeitpunkt mit.
03.08.2021, 14:02
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Felix Jasch Jörg Niemeyer
Bremer SV in Quarantäne, DFB-Pokalspiel gegen Bayern verschoben

Das Team des Bremer SV muss in Quarantäne.

Frank Thomas Koch

Was am Montagabend als denkbar schlechtestes Szenario erschien, ist nun Realität geworden: Das Pokalspiel des Bremer SV am Freitag gegen den FC Bayern München im Weserstadion muss ausfallen. Die Spielleitung für den DFB-Pokal hat die Entscheidung am Dienstag verkündet. Hintergrund ist die behördlich angeordnete Quarantäne für den Bremer SV. Am Montag hatte es in der Mannschaft des Oberligisten einen Corona-Fall gegeben, daraufhin waren PCR-Tests für das gesamte Team angeordnet worden. Über die Neuansetzung der Partie wird der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Abstimmung mit beiden Vereinen schnellstmöglich entscheiden.

„Wir haben das Hygienekonzept des DFB von Beginn an mit höchster Sorgfalt umgesetzt und regelmäßige PCR- oder Schnelltests vor jedem Zusammentreffen unserer Mannschaft durchgeführt", erklärte der 1. Vorsitzende des BSV, Peter Warnecke, in einer Vereinsmitteilung. "Wir können mögliche Ansteckungen weiterer Spieler derzeit nicht ausschließen. Die Gesundheit unserer sowie der Spieler unseres Gegners stehen an höchster Stelle, sodass wir die Anordnung des Gesundheitsamtes, unsere Mannschaft in Quarantäne zu schicken, als richtig und notwendig betrachten." Die BSV-Verantwortlichen hatten sich vor der bitteren Entscheidung intensiv mit dem Bremer Gesundheitsamt und Vertretern des DFB abgestimmt. Möglicherweise gibt es beim Bremer SV mehrere Infizierte – Genaueres wird erst nach weiteren Tests verkündet werden können.

„Wir haben seit der Auslosung viel Aufwand betrieben, um dieses besondere Pokalspiel professionell zu organisieren und unseren Spielern sowie Fans einen außergewöhnlichen Pokalabend zu ermöglichen", wird der 2. BSV-Vorsitzende Alfons van Werde in der Mitteilung zitiert. "Leider wird eine Verschiebung des Spiels zwingend notwendig." Der BSV werde die damit verbundenen Folgen insbesondere für den Kartenverkauf schnellstmöglich prüfen und zeitnah entsprechende Informationen veröffentlichen. Van Werde äußerte die Hoffnung, dass die bisherigen Karteninhaber trotz der Terminverschiebung das Pokalspiel besuchen werden und die Mannschaft sowie den ganzen Verein unterstützen.

Am Montag vor dem Spiel des Jahrhunderts aus Sicht des Bremer SV war ein Spieler des Bremen-Ligisten positiv auf Corona getestet worden. Um welchen Spieler es sich handelt, war nicht zu erfahren. Das Training am Montag war daraufhin abgesagt worden. Am Dienstagmorgen wurde die komplette Mannschaft nun erneut getestet. 

Lesen Sie auch

++ Dieser Artikel wurde um 15.25 Uhr aktualisiert. ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+