Fußball-Amateurszene Prominenz am Mikro in Oberneuland

Im Bremer Fußball kennt ihn jeder. Und demnächst kann man Christian "Stolli" Stoll auch wieder als Stadionsprecher hören, für drei Spiele beim FCO. Was mit einem Trikot von Horst-Dieter Höttges zu tun hat
07.12.2022, 06:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Stolli kommt zum Vinnenweg: Der WESER-KURIER-Kolumnist und ehemalige Stadionsprecher des SV Werder wird drei Bremen-Liga-Spiele des FC Oberneuland am Mikro begleiten. Voraussichtlich geht es bereits am kommenden Freitag (19.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den Brinkumer SV los – sofern das Spiel angesichts des Wetters nicht auf den Kunstrasen verlegt wird. In diesem Fall würde es an einem Stadion mangeln, also würde auch kein Stadionsprecher benötigt, und so käme Christian Stoll erst im kommenden Jahr zum Einsatz. Möglich wurde sein Engagement durch eine Versteigerung: Um den Preis für ein Original-Trikot von Horst-Dieter Höttges in die Höhe zu treiben, hatte der Stadionsprecher dem Meistbietenden im Frühjahr seine persönlichen Dienste versprochen. Der Freundeskreis des FCO war überzeugt, bot 5563,75 Euro und kam so an das begehrte Trikot nebst ausgelobter Nebengeräusche. Nun wird Stollis Stimme also in Oberneuland zu hören sein, gemeinsam mit Florian Dietrich, dem angestammten Stadionsprecher des Vereins.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren