Zuschauer bei Sportveranstaltungen Warum nicht alle Hallen leer bleiben

Viele Sportereignisse in der Region finden derzeit wieder vor leeren Rängen statt. Doch wenn ein Veranstalter alle Auflagen erfüllt, darf er auch Publikum zulassen. Es kommt auch auf ein bestimmtes Wort an...
11.01.2022, 18:18
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jörg Niemeyer Jean-Julien Beer

Die Verwirrung ist groß in Corona-Zeiten. Das gilt auch bei der Frage, wann Zuschauer zu einer Sportveranstaltung zugelassen sind. Die Eisbären Bremerhaven im Basketball und die Fischtown Pinguins im Eishockey bestreiten ihre Heimspiele derzeit vor leeren Rängen, die Lateinformationen der Tänzer mit dem Weltmeister Grün-Gold-Club an der Spitze tragen ihre Liga-Wettkämpfe dagegen am kommenden Wochenende in Halle 7 in Bremen vor Publikum aus. Der Tischtennis-Bundesligist und der Frauenhandball-Zweitligist des SV Werder wiederum treten in den nächsten Heimpartien ohne Zuschauer an. Ein Widerspruch? Nun: Es kommt dabei auch auf die Details in der Bremer Coronaverordnung an.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren