Bundesliga Damen-Basketball: Wasserburg vergibt Matchball

Saarlouis. Die Basketball-Damen des TSV Wasserburg haben in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft ihren ersten Matchball nicht genutzt. Der fünfmalige Champion verlor Spiel drei der «best-of-five»-Serie bei Titelverteidiger Saarlouis Royals 61:86.
02.05.2010, 14:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Saarlouis. Die Basketball-Damen des TSV Wasserburg haben in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft ihren ersten Matchball nicht genutzt. Der fünfmalige Champion verlor Spiel drei der «best-of-five»-Serie bei Titelverteidiger Saarlouis Royals 61:86.

Damit verkürzten die Saarländerinnen auf 1:2, Wasserburg kann aber den Titelgewinn am 09. Mai in eigener Halle perfekt machen. «Wir haben einfach alles das vermissen lassen, was uns in den ersten beiden Spielen stark gemacht hat», analysierte Wasserburgs Trainer Hans Brei. «Da hilft jetzt nur Folgendes: Vergessen, Haken drunter ­ und am Sonntag besser machen», sagte der erfahrene Coach.

Beste Werferinnen bei den Gästen waren Dorothea Richter und Ashley Hayes mit je 11 Punkten. Bei Saarlouis glänzte Janina Wellers (20). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+