Damen DBB-Damen droht EM-Aus: 59:77 in Großbritannien

Liverpool. Deutschlands Basketballerinnen müssen nach einer 59:77-Schlappe in Großbritannien um die Teilnahme an der Europameisterschaft 2011 zittern. Durch die dritte Niederlage im fünften Qualifikationsspiel können die DBB-Damen die Endrunde in Polen nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.
26.08.2010, 21:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Liverpool. Deutschlands Basketballerinnen müssen nach einer 59:77-Schlappe in Großbritannien um die Teilnahme an der Europameisterschaft 2011 zittern. Durch die dritte Niederlage im fünften Qualifikationsspiel können die DBB-Damen die Endrunde in Polen nicht mehr aus eigener Kraft erreichen.

In der letzten Gruppenpartie gegen die Slowakei benötigt die Auswahl von Bundestrainer Imre Szittya unbedingt einen Sieg und muss zugleich auf die Schützenhilfe der bereits qualifizierten Britinnen gegen die Ukraine hoffen.

Vor 1500 Zuschauern in Liverpool geriet das deutsche Team gegen Großbritannien schon im Anfangsviertel deutlich in Rückstand und schaffte es im weiteren Spielverlauf nicht, die Partie noch einmal zu drehen. Zur Halbzeit lagen die DBB-Damen aussichtslos 24:47 zurück. Beste Werferin war Roli-Ann Nikagbatse mit 14 Punkten.

«Wir haben extra mit einer kleinen Aufstellung begonnen, um von Anfang an die Intensität ins Spiel zu bringen. Doch die Britinnen haben ihre Vorteile sehr gut ausgenutzt und extrem physisch gespielt. Wir müssen uns jetzt auf das Spiel in der Slowakei konzentrieren und dort gewinnen», sagte Szittya. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+