Stadion-DJ Jens Ohlrogge Der Muntermacher

Der Weg auf den Platz mit der besten Aussicht führt über eine Metallleiter. Ein paar Sprossen auf dem wackeligen Ding hinauf, dann ist man angekommen – oben auf dem Sprecherturm. Hier sitzt Jens Ohlrogge.
19.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der Weg auf den Platz mit der besten Aussicht führt über eine Metallleiter. Ein paar Sprossen auf dem wackeligen Ding hinauf, dann ist man angekommen – oben auf dem Sprecherturm. Hier sitzt Jens Ohlrogge.

„Ich mach’ hier die Musik“, sagt der Mann, der das Spielgeschehen aus der Vogelperspektive verfolgt. Die meiste Zeit sitzt er allein in dem Holzkasten unter dem Wellblechdach. Nur er und seine Musikanlage. Ohlrogge ist der Stadion-DJ bei den Bremen Firebirds. Eigentlich sitzt auch immer sein Kollege Peter Heidmann, der Stadionsprecher, mit ihm im Türmchen, doch der kann heute nicht. Also übernimmt Ohlrogge an diesem Tag auch dessen Job.

Rock und Hardrock – das hören die Footballer unten auf dem Platz eigentlich am liebsten. Das macht sie heiß auf das Spiel, weiß Ohlrogge. Aber er muss die richtige Mischung finden. Für jeden was. Dann dröhnt auch mal Robbie Williams aus den Boxen, Popklassiker. „Ein bisschen was tanzmäßiges, was das Publikum in Stimmung bringt“, sagt Ohlrogge.

Lesen Sie auch

Sechs, sieben Jahre macht er den Job schon. Früher war er selbst Spieler. Wide Receiver – also der, der die langen Pässe fängt. Doch eine Verletzung brachte ihm jäh sein Karrierende. Also zog er auf den Sprecherturm. Und so sorgt Ohlrogge von hier oben nun dafür, „dass das Spiel rund läuft.“ Er muss jede Pause, und davon gibt es einige während der vier Viertel Spielzeit, nun musikalisch auffangen. Die Spannung hoch halten, und die Stimmung sowieso. Kopfhörer statt Helm.

Ohne Ohlrogge wäre es während des Spiels ziemlich still auf dem Osterholzer Footballfeld. Er bestimmt, was die Leute hören. „Da muss man auch immer dem Gegner gegenüber fair bleiben“, sagt der DJ – so sehr sein Herz während auch für das Heimteam schlägt. Die Gäste über das Mikro ärgern, das gehöre sicht einfach nicht. Dann lieber die passende Musik mit dem entsprechenden Wumms.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+