Die Fußball-D-Junioren holen den ersten Titel für den Christlichen Sportverein „Fit fürs Leben“ Ein Meilenstein in der Klubgeschichte

Bremen. Ihre Saisonbilanz ist eindrucksvoll, der daraus resultierende Erfolg geradezu historisch. Mit dem Gewinn der Sommerrunde Bremen-Stadt feierten die Fußball-D-Junioren des Christlichen Sportvereins „Fit fürs Leben“ (CSV)den allerersten Meistertitel des noch jungen Vereins aus Gröpelingen.
22.06.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Bremen. Ihre Saisonbilanz ist eindrucksvoll, der daraus resultierende Erfolg geradezu historisch. Mit dem Gewinn der Sommerrunde Bremen-Stadt feierten die Fußball-D-Junioren des Christlichen Sportvereins „Fit fürs Leben“ (CSV)den allerersten Meistertitel des noch jungen Vereins aus Gröpelingen.

Dabei sprechen die nackten Fakten schon einmal eine deutliche Sprache. 30 Punkte, 53:13 Tore standen am Ende der Sommerrunde in der 5. Kreisklasse zu Buche. Beeindruckend auch die lange Erfolgsserie der jungen Kicker. 13 Spiele in Folge blieb die Mannschaft ohne Niederlage, elf davon in Folge endeten mit einem Sieg des CSV.

Damit schrieb das junge Team Vereinsgeschichte. Der CSV wurde 2004 gegründet, 2006 wurde die Jugendsparte von Klaus Kremling aufgebaut. Seit 2007 schickt der CSV Nachwuchsteams in die Punktspielrunden. Darunter auch die jetzt so erfolgreichen D-Junioren, die von Klaus Kremling und Co-Trainer Abraham Peter Wieck trainiert und von Pascal Helmken und Joschua Boxberger betreut werden.

Die Mannschaft besteht aus 16 Spielern, darunter befinden sich sechs Spieler im E-Juniorenalter. Beim 11:0 im letzten Spiel gegen den ATS Buntentor gelang den Gröpelingern der höchste Saisonsieg. Ohnehin geizten die CSV-Kicker nicht mit Treffern. In der Winterrunde stellten sie mit Karol Wlosek (14 Treffer) den Torschützenkönig der Winterrunde. In der jetzt abgeschlossenen Sommerrunde kam Karol mit wiederum 14 Toren auf Platz zwei, hinter seinem Teamkollegen Jason Sorau, der 15 Mal traf.

Dahinter folgten Gabriel AsanteWieck (10), Benjamin Przibylla (9), Julian Willms (2) sowie Cem IsmetAlkilic, Ernest NwieeDeede und DonardMucoli mit jeweils einem Tor.

Kader: Julian Willms, Jason Sorau, Gabriel Asante Wieck, Benjamin Przibylla, Beysum Yüksel, Firat Boga, Donard Mucolli, Nico Mahlstedt, Enrico Decker, Karol Wlosek, Abdumalik Almerei, Noah Bakker, Ernest Nwiee Deede, Abdunoor Almerei, Cem Ismet Alkilic, Damian Derks.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+