Freitag Kellerduell in Crailsheim

Eisbären Bremerhaven in Favoritenrolle

Es ist ein neues Kapitel, das da an diesem Freitag für die Eisbären Bremerhaven und ihren Trainer in der Basketball-Bundesliga anbricht. Drei Spiele als Chef- und Assistenzcoach in Personalunion liegen inzwischen hinter Chris Harris.
03.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von NICO SCHNURR
Eisbären Bremerhaven in Favoritenrolle

Eine neue Situation: Von Trainer Chris Harris und seinen Eisbären wird am Freitag ein Sieg gegen Crailsheim erwartet.

nordphoto

Es ist ein neues Kapitel, das da an diesem Freitag für die Eisbären Bremerhaven und ihren Trainer in der Basketball-Bundesliga anbricht. Drei Spiele als Chef- und Assistenzcoach in Personalunion liegen inzwischen hinter Chris Harris. Es waren Spiele, in denen man nur gut aussehen konnte, wie Harris gesagt hatte.

Nach der Entlassung von Muli Katzurin machte Harris schnell klar: „Es geht uns zunächst um den Fortschritt.“ Siege wollte und konnte bei einem Programm, indem die Bayern und Berlin auf Würzburg folgen sollten, ohnehin niemand vom 36-Jährigen erwarten. Harris hielt, was er versprochen hatte. Schrittweise reformierte er das Eisbären-Spiel. Als logische Konsequenz dieses Wandlungsprozesses stand nach zwei knapp verpassten Überraschungserfolgen am vergangenen Sonntag die Sensation, der 80:69-Sieg bei Alba Berlin.

Nun, im Dezember, muss seine Mannschaft diese Leistung bestätigen. „Der Dezember ist der wichtigste Monat dieser Saison“, sagte Jannik Freese kürzlich, „er wird die Richtung weisen, da werden die Weichen gestellt.“ Die Eisbären treffen in den kommenden Wochen auf die direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Den Anfang macht das Auswärtsspiel in Crailsheim am Freitagabend (20 Uhr). Bisher konnten die Bremerhavener unter Harris nur gewinnen, weil ihnen stets die Außenseiterrolle zukam. Beim punktgleichen Tabellenvorletzten ist das anders. Erstmals unter Harris haben die Eisbären viel zu verlieren: den Rückenwind des Aufwärtstrends, das neue Selbstvertrauen, die neue Ruhe nach dem Sieg in Berlin. Gegen Crailsheim wird von den Eisbären ein Sieg erwartet – eine neue Situation in der noch jungen Ära unter Chris Harris.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+