Eishockey bei den Weserstars "Wie ein Familienbetrieb, nur in groß"

Familiär geht es bei den Heimspielen der Weserstars Bremen zu. Warum der Sportliche Leiter des Vereins auch die Eintrittskarten kontrolliert.
28.11.2022, 17:53
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Lucas Brüggemann

Gegensätzlicher kann es eigentlich kaum sein: Unter der Decke baumeln goldene Sterne und künstliche Tannengirlanden, die Weihnachtsstimmung in die Eishalle Paradice in Bremen-Walle bringen sollen, und aus den Lautsprechern dröhnt Hardrock von Rammstein. In der Luft liegt der Geruch von Glühwein und Pommes. Auf dem Eis schießen sich die Spieler der Weserstars warm für die Partie gegen die Beach Devils Timmendorf. In regelmäßigen Abständen knallt es durch die Halle, wenn ein Puck an die Plexiglasscheibe über der Bande prallt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren