Ranghöchste Frau im DKV Elke von Oehsen erhält 7. Dan

Bremen. Zwei Bremer Karate-Urgesteine sind jetzt Teil der Gruppe der ranghöchsten Karatelehrer: Bei der Prüfung vor einer Kommission des Deutschen Karate Verbandes (DKV) erreichte Wolf-Dieter Wichmann (Budo-Club) den 8. Dan, Dr. Elke von Oehsen (TV Eiche Horn) den 7. Dan im Karate. Sie ist zugleich die einzige Frau im DKV, die diesen hohen Rang bekleidet.
22.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Miener

Bremen. Zwei Bremer Karate-Urgesteine sind jetzt Teil der Gruppe der ranghöchsten Karatelehrer: Bei der Prüfung vor einer Kommission des Deutschen Karate Verbandes (DKV) erreichte Wolf-Dieter Wichmann (Budo-Club) den 8. Dan, Dr. Elke von Oehsen (TV Eiche Horn) den 7. Dan im Karate. Sie ist zugleich die einzige Frau im DKV, die diesen hohen Rang bekleidet.

Präsentieren mussten die Kampfsportler eine Ausarbeitung und eine Kata - ein Formenkampf, in dem Kampfprinzipien versteckt sind. Darüber hinaus hat von Oehsen auch Bodenkampf präsentiert. "Das ist etwas sehr Seltenes geworden", sagt sie. Daher passte es, der Kommission auch das zu zeigen. Dabei ist beiden auch der sportliche Kampf gegen wirkliche Gegner nicht unbekannt. Wichmann war viele Jahre lang Kapitän der Nationalmannschaft des DKV-Vorläufers DKB, von Oehsen errang zahlreiche deutsche und internationale Titel in der Kata und dem Kampf, Kumite genannt. Darüber hinaus engagieren sie sich seit Jahrzehnten im Karate, sei es als Verbandsfunktionär, Lehrgangsleiter und als Autor mehrere Fachbücher. In ihren jeweiligen Stilarten - von Oehsen lehrt Wadokai-Karate, Wichmann traditionelles Shotokan der 60er Jahre unter dem Namen Fudoshin-Ryu - sind sie bundesweit die Oberhäupter und beeinflussen die Entwicklung entsprechend.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+